Am Samstag, 18. Februar, hatten die Volleyballer des HSC um Trainer Stefan Fitschen ihre beiden letzten Heimspiele in dieser Saison zu absolvieren. Die Ergebnisse der Spiele waren eindeutig:

Heeslinger SC – MTV Wilstedt   1:3 (21:25, 23:25, 26:24, 21:25)
Heeslinger SC – TSV Buxtehude-Altkloster II   1:3 (18:25, 25:21, 17:25, 17:25)

Der HSC liegt damit auf dem vorletzten Platz der Tabelle, und wird definitiv – zusammen mit dem TSV Stelle II und dem TuS Zeven II – absteigen.

Es sind noch zwei Spiele zu absolvieren: am 11. März in Adendorf gegen den TSV Adendorf und am 25. März in der Sporthalle Steinkirchen gegen den TSV Hollern-Twielenfleth.

In der nächsten Saison wird die Volleyball Herren-Mannschaft des HSC in der Bezirksliga spielen. Stefan Fitschen meint dazu: „Wir hätten beide Spiele gewinnen können und mindestens eines gewinnen müssen. So geht es uns aber leider schon die gesamte Saison über. Die Jungs könnten in dieser Liga locker mithalten, wenn die Fehlerquote nur halb so groß wäre. Wenn die Mannschaft ihr Potential abruft, steigt sie in der nächsten Saison wieder auf“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.