Am 2. Spieltag der Bezirksliga 6 trafen die Herren des Heeslinger SC am Samstag in der eigenen Halle auf den TV Scheeßel und den TuS Zeven III.

Im ersten Spiel gegen den TV Scheeßel spielten die Heeslinger sehr konzentriert, so dass der Gegner beim Stand von 11:5 eine Auszeit nahm. Durch gute Angriffe von Michael Cordes und Göran Eckhoff und schnelle Reaktionen von Sebastian Demmler gewann der HSC den ersten Satz mit 25:19. Im 2. Satz holte der HSC durch schöne Angaben einen Vorsprung zum 7:4 heraus, musste dann aber beim Punktestand von 18:18 kämpfen und gewann diesen Satz doch noch mit 27:25. Auf die sicheren Angaben von Jonathan Ahrens konnten seine Mitspieler sich verlassen. Im dritten Satz startete die Mannschaft wieder konzentrierter, so dass auch der Kaffee, den der Gegner in der Auszeit zu sich nahm, nicht half. Die Heeslinger konnten das Spiel schließlich mit 25:19 beendeten. Tim Steffens leistete sehr gute Stellerarbeit und konnte einige schöne Angriffssituationen herausspielen. Seinen zweiten Einsatz in dieser Saison hatte Pascal Allers.

Im zweiten Spiel des Tages traf der HSC auf die Truppe des TuS Zeven III.
Zeven begann konzentriert und lag schnell 0:6 vorne. Doch durch gute Aufschläge von Joost Schaefer kamen die Heeslinger bis auf 6:9 heran. Der Heeslinger Trainer Stefan Fitschen nahm nach einem Aufstellungsfehler erneut eine Auszeit, um seine Spieler an ihre Aufgaben zu erinnern. Der HSC kämpfte sich zum 20:20 heran, auch durch durchdachte Angriffe von Christoph Budde. Verdient ging der erste Satz dann mit 25:22 an die Heeslinger. Im 2. Satz wurden die Zevener sicherer, doch die Heeslinger um Kapitän Tobias Leitenberger und Libero Janek Beuster machten ihre Sache gut, mussten den Satz aber mit 21:25 an den TuS Zeven abgeben. Im dritten Satz nutzten die Zevener die größer werdenden Lücken im Block und der Abwehr noch besser; Punktestand am Ende: 12:25. Leider spielten die Heeslinger im 4. Satz zu harmlos und konnten nicht an die guten Leistungen der ersten beiden Sätze anschliessen, so dass sie trotz einiger spannender Spielzüge und spektakulärer Schmetterbälle auch diesen mit 22:25 an Zeven abgeben mussten. Endstand: 1:3.

Eine großartige Zuschauerkulisse unterstützte die Heeslinger Volleyballer. Sogar die Damenfußballmannschaft des HSC saß nach ihrem Sieg im Pokalspiel gegen SG Sandbostel/Hesedorf auf der Zuschauertribüne und feuerte die Spieler an. Wer die Volleyballer sehen bzw. ihre Schlachtrufe hören möchte, hat wieder die Gelegenheit am:
23.11.2013 um 15.00 Uhr in der Heeslinger Turnhalle an der Oste-Grundschule, dann gegen VfL Stade II und TuS Zeven IV.
Vorher spielt die Mannschaft am 26.10.2013, 15.00 Uhr, in Cuxhaven gegen BC Cuxhaven und am 09.11.2013, 15.00 Uhr, in Kutenholz gegen den VfL Kutenholz.

Für den Heeslinger SC spielten: Tobias Leitenberger, Jonathan Ahrens, Göran Eckhoff, Tim Steffens, Michael Cordes, Sebastian Demmler, Christoph Budde, Janek Beuster, Pascal Allers, Joost Schaefer, Stefan Fitschen.

Mehr Infos unter: http://www.nvv-online.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.